Wissenswertes über unsere Zunft

 

Gründungsjahr : 1992  
     
Aktive Mitglieder:    Maskenträger: 42
  Narrensomen: 22
  passive Mitglieder: 111
     
Narrenruf: 3 x Ridd´l – Schdägge  
     
Verband: ENV Baden Württemberg  

 

Häsbeschreibung:

Braune wadenlange Kordhosen, blau-weiß-rot gestreiftes Bauernhemd, selbst gestrickte Kniestrümpfe, brauner Filzhut, derbe Schuhe

Die Holzmaske zeigt ein freundlich verschmitztes Gesicht eines Bauern. Die Nase ist als Ridd´l Schdägge geschnitzt.

 

Was ist ein Ridd´l Schdägge:

Ein „Ridd´l Schdägge“ ist ein Stock, welcher sich an einem Ende gabelt. Er wird aus Haselnussholz selbst hergestellt. Ins hochdeutsche übersetzt heißt der „Ridd´l Schdägge“ Rüttelstock oder Stock zum rütteln.

 

Zu was diente der „Ridd´l Schdägge“:

Ein „Ridd´l Schdägge“ wurde von Bauern im Ort zum Putzen des vom Pferd gezogenen Pfluges benutzt.

 

Warum wir uns so nannten:

Bei uns im Ried hatten die Bewohner jedes Ortes einen Übernamen, mit denen die Einwohner der umliegenden Orte die Leute neppten. Die Einwohner von Kürzell wurden wegen des Einsatzes dieses Stockes als „Ridd´l Schdägge“ bezeichnet und gehänselt. So war den Gründungsmitglieder klar, dass wir uns so nennen mussten.

 

Das „Riddler-Lied“

Das schönste Dorf der Ortenau,das weiß ein jedes Kind.

Wo man so herrlich Fasnacht macht, und frohe Lieder singt.

Wo dich die Mädchen küssen, des Nachts bei Mondenschein…

Das gibt’s nur einmal auf der Welt in Kürzell 1, 2, 3.  Das gibt’s nur einmal auf der Welt in Kürzell 1, 2, 3.

Refrain:

Einmal in Kürzell und du kommst nicht mehr los.

Einmal in Kürzell da schreibt man Fastnacht groß.

Einmal in Kürzell, du kommst nicht mehr vorbei nein nein,

Du hast dein Herz verloren in Kürzell 1, 2, 3.

Du hast dein Herz verloren in Kürzell 1, 2, 3.

 

Wenn wir so über Felder gehen, sehn wir dann und wann.

Die Bauer hinterm Pflug hergehn, de Ridd´l Schdägge in de Hand.

Er pflügt, er eggt und säht das Korn, ist immer so wohlgemut.

So lang er diese Arbeit tut, geht’s uns Kirzzler immer gut.  So lang er diese Arbeit tut, geht’s uns Kirzzler immer gut.

Refrain:

Einmal in Kürzell und du kommst nicht mehr los.

Einmal in Kürzell da schreibt man Fastnacht groß.

Einmal in Kürzell, du kommst nicht mehr vorbei nein nein,

Du hast dein Herz verloren in Kürzell 1, 2, 3.

Du hast dein Herz verloren in Kürzell 1, 2, 3.