Jahresbericht 2013

In der  Fastnachtskampagne 2013 besuchten wir zahlreiche Zunftabende und Umzüge. Unter anderem waren wir wieder in Gremmlsbach, Schöllbronn, Orschweier und beim Nachtumzug Kippenheim. Zur  Tradition zählen auch schon die Besuche der beiden Kindergärten in Kürzell. Ebenso wurden die Grundschüler aus den Klauen der Lehrer befreit.

Am Brauchtumsabend beteiligten wir uns mit einigen Programmpunkten. Selbstverständlich bedankten sich die Ridd´l Schdägge auch bei unserem Hausmeister Ludwig Schröder mit einer kleinen Aufmerksamkeit.  Auch im vergangen Jahr konnten wir wieder drei neue Hästräger mit dem Taufzeremoniell in unserer Zunft aufnehmen. Dies waren Daniela Loosmann, Lucas Loosmann und Jessica Fleig. Kaum in der Zunft, stand Lucas am Brauchtumsabend auch schon in der Bütt:

Die Fastnachtskampagne endet wie jedes Jahr mit dem Kinderumzug und der anschließenden Fasentsverbrennung.  Am Kinderumzug nahmen 14 Gruppen teil. Es bot sich wieder ein buntes Bild auf der Bühne. Ramona Feger und Norbert Kienzle führten in der voll besetzten Halle durchs Programm. Nach der Gruppenvorstellungen und Auswertung erhielte alle Teilnehmer eine Urkunde und einen Preis.

 Im Sommer organisierte die Vorstandschaft unsere 3.Poolparty für alle aktiven Mitglieder. Bei strahlendem Sonnenschein und reichlicher Verpflegung wurde die zurückliegende Kampagne nochmals Revue passieren gelassen.

Die Jahreshauptversammlung im November im Sportheim Kürzell verlief wie immer sehr harmonisch

 Ehrungen 2013

11 Jahre:

Bettina Zimmer, Anna Zimmer,

Philip Zimmer Johannes Zimmer,

Cindy Huska und Werner Gerber

 ENV Jahresorden

Feger Ramona, Rheinberger Thomas,

Feger Marisa, Kienzle Norbert

Jahresbericht 2011

Die Fastnachtskampagne 2011 begann am 08.Januar mit dem Zunftabend bei den Laubenhexen in Lahr. Am 15.Jan. waren wir wieder in Lahr, diesmal bei der Lahrer Narrenzunft. Am Fasenstfreitag waren wir wie immer bei unseren Freunden in Gremmelsbach.  Im Jahre 2011 beteiligten wir uns auch an zwei Nachtumzügen, der erste fand am 29.01. in Zell Weierbach statt, der zweite führte uns am 19.02 nach Bühlertal.

Den ersten Umzug hatten wir bereits am 09,Januar in Mietersheim, es folgten am 15.01 der Umzug in Lahr, und am 23.01 der Jubiläumsumzug in Odelshofen. Am Samstag den 26.02 beteiligten sich die Ridd´l Schdägge auch am Brauchtumsabend der Vereinsgemeinschaft Kürzell, am Sonntag 27.01 waren wir beim Umzug in Friesenheim. Die heiße Phase begann schon traditionell mit dem Besuch am Schmutzigen Donnerstag und am Freitag der beiden Kindergärten, Ebenso wurden wieder die Bäckerei Heitzmann und die Firma MEWA von den Narren besucht. An folgenden Umzügen waren wir mit von der Partie: Am Fasentssamstag fuhren wir mit dem Bus nach Schöllbronn, am Sonntag waren wir in der Narrenhochburg Reichenbach zu Gast, und am Rosenmontag folgte bei strahlendem Sonnenschein der Umzug in Whyl.

Am Brauchtumsabend erhielten die beiden Gründungsmitglieder und sehr aktiven Mitglieder Rose Kopf und Margit Binder den Orden der Europäischen Narrenvereinigung. Selbstverständlich bedankten sich die Ridd´l Schdägge auch bei unserem Hausmeister Ludwig Schröder mit einer kleinen Aufmerksamkeit.

Höhepunkt der Kampagne 2011 war unser Zunftabend am 12.02 in der Mehrzweckhalle.  Wir konnten an diesem Abend wieder einige Zünfte aus Nah und Fern in Kürzell begrüßen. Folgende Zünfte bereichten unser Programm und füllten die Halle bis auf den letzten Platz: Lahrer Hexen e.V., Ichbehexen aus Tennenbronn, Schärmies aus Mietersheim, Schloß-Bühl-Jäger & Ranzengarde Sulz, Schnooge-Hansili e.V. aus Ottenheim, Schwarzwälder Risigwibli Lahr e.V., Lahrer Narrenzunft e.V. Gruslilochzottli, Guggemusik Gletscherfleh aus Hofweier, Narrenzunft Holzschuehklepfer e.V. aus Gremmelsbach. Auch Europäische Narren Vereinigung ENV kam zu Besuch nach Kürzell. Der Präsident Berthold Schneider und seine Frau Michaela überreichten Anita Rinklef den Orden der ENV. Johannes Zimmer wurde mit dem bronzenen Orden ausgezeichnet

Die Fastnachtskampagne endet wie jedes Jahr mit dem Kinderumzug und der anschließenden Fasentsverbrennung.  Am Kinderumzug nahmen 12 Gruppen teil. Es bot sich wieder ein buntes Bild auf der Bühne, . Bettina Zimmer und Norbert Kienzle führten in der voll besetzten Halle durchs Programm. Nach der Vorstellung der Gruppen und der Auswertung erhielten alle Teilnehmer eine Urkunde und einen Preis.

Am 1. Adventssonntag beteiligten wir uns auch am Kürzeller Weihnachtsmarkt. Der Erlös vom Kinderumzug und Weihnachtsmarkt spendeten wir wie jedes Jahr die Kinderkrebsklinik nach Freiburg.

Im Sommer organisierte die Vorstandschaft unsere 2.Poolparty für alle aktiven Mitglieder. Bei strahlendem Sonnenschein und reichlicher Verpflegung wurde die zurückliegende Kampagne nochmals Revue passieren gelassen.

Die Jahreshauptversammlung im November im Sportheim Kürzell verlief wie immer sehr harmonisch. Erstmals standen auch Ehrungen für treue Mitglieder auf der Tagesordnung. Für mindestens elf Jahre aktive Mitgliedschaft wurden folgende Personen mit dem bronzenen Orden der Ridd´l Schdägge geehrt.

19 Jahre:  Binder Margit, Binder Siegbert, Feger Christl, Feger Franz Karl, Gerber Maria, Kienzle Jutta, Kienzle Norbert, Kopf Herrmann, Kopf Roland, Kopf Roswitha, Meurer Isabel, Rinklef Anita, Schneckenburger Stefanie, Tränkle Xaver, Heini Tanja, Huska Thomas, Kopf Armin.

18 Jahre: Feger Ramona, Heimburger Thomas

17 Jahre: Kopf Jürgen, Rheinberger Thomas

16 Jahre: Kopf Ulrike, Binder Johannes, Feger Marisa

14 Jahre: Kienzle Ria

13 Jahre: Kopf Andreas

12 Jahre: Heitzmann Dominik

 

Jahresbericht 2010

Die Fastnachtskampagne 2010 begann am 10.Januar mit dem Umzug in Ettenheim. Des weiteren nahmen wir an folgenden Umzügen teil: 17.01 Lahr, 24.01 Sulz,      31.01 Kehl, 07.02. Friesenheim, 13.02 Schöllbronn bei Karlsruhe, 14.02 Niederschopfheim, 15.02 Ottenheim. Am 16.01 waren beim Zunftabend in Schweighausen zu Gast. Es folgten am 23.01 der Zunftabend in Dundenheim, am 29.01 in Münchweier, am 30.01 in Trossingen,  und wie jedes Jahr waren wir auch wieder in Gremmelsbach am 12.02.2010.

Natürlich beteiligten sich die Ridd´l Schdägge auch am Brauchtumsabend der Vereinsgemeinschaft Kürzell, und am Rosenmontag beim MGV Eintracht Kürzell. Ebenso schon traditionell besuchten die Narren am Schmutzigen Donnerstag und am Freitag die beiden Kindergärten, die Grundschule Kürzell sowie die Bäckerei Heitzmann. Seit 6 Jahren ist auch ein Besuch bei der Firma MEWA am Freitag eingeplant.

Am Brauchtumsabend wurden  Anna Zimmer, Ria Kienzle, Astrid Heitzmann und Sören Mai als Neumitglieder aufgenommen. Die Orden der Förderration Europäischer Narren erhielten Elvira Rheinberger, Rosi Leuthner und Ulrich Batschewski .

Die Fastnachtskampagne endet wie jedes Jahr mit dem Kinderumzug und der anschließenden Fasentsverbrennung.  Am Kinderumzug nahmen 16 Gruppen teil. Es bot sich wieder ein buntes Bild auf der Bühne, . Bettina Zimmer und Norbert Kienzle führten in der voll besetzten Halle durchs Programm. Nach der Vorstellung der Gruppen und der Auswertung erhielten alle Teilnehmer eine Urkunde und einen Preis.

Am 1. Adventssonntag beteiligten wir uns auch am Kürzeller Weihnachtsmarkt. Der Erlös vom Kinderumzug und Weihnachtsmarkt spendeten wir wie jedes Jahr an 2 verschiede soziale Projekte.

Im Sommer organisierte die Vorstandschaft ein Poolparty für alle aktiven Mitglieder. Bei strahlendem Sonnenschein und reichlicher Verpflegung wurde die zurückliegende Kampagne nochmals Revue passieren gelassen.

 

Jahresbericht 2009

Die Fastnachtskampagne 2009 wurde mit dem Besuch des Hexenballs der Laubenhexen in Lahr am 10.01.09 eröffnet. Weitere Zunftabende waren Hexenball Schweighausen, Sulz, Ichenheim , Gremmelsbach und Ottenheim. Am 11. Januar begann auch die Freiluftsaison, der erste Umzug wurde in Mietersheim absolviert. Des weiteren bereicherten wir folgende Umzüge: Umzug in Lahr, Umkirch, Friesenheim, Orschweier, Tennenbronn und Ottenheim.

Natürlich beteiligten sich die Ridd´l Schdägge auch am Brauchtumsabend der Vereinsgemeinschaft Kürzell, und am Rosenmontag beim MGV Eintracht Kürzell. Ebenso schon traditionell besuchten die Narren am Schmutzigen Donnerstag und am Freitag die beiden Kindergärten, die Grundschule Kürzell sowie die Bäckerei Heitzmann. Seit 5 Jahren ist auch ein Besuch bei der Firma MEWA am Freitag eingeplant.

Höhepunkt der Kampagne 2009 war sicherlich der Zunftabend am 31.01.2009   in der Festhalle. Nach langer Vorbereitung konnten wir an diesem Abend 24 Zünfte in Kürzell begrüßen: Die Halle platzte fast aus allen Nähten. Die ca. 550 Gäste aus Nah und Fern feierten bis in die Morgenstunden. Zu Beginn der Veranstaltung wurden immer 2 Vertreter aller anwesenden Zünfte zum Einmarsch auf die Bühne gerufen. Danach führte Isabell Meurer  durch das  3 stündige Programm. Zwischen den einzelnen Darbietungen spielten die „Hit Rider“ immer wieder zu Tanz und Schunkelrunden auf.

Am Brauchtumsabend wurden  Ralf Dau, Philip Zimmer und Lisa Zürcher als Neumitglieder aufgenommen. Die Orden der Förderration Europäischer Narren erhielten Armin Kopf und Christel Feger. Ebenfalls wurde der von Herbie Feger entworfene Vereinsorden zum ersten male verliehen. Den bronzenen Orden erhielt Erwin Bayer. Den Orden in gold bekamen Herbie Feger und Anita Rinklef für Ihre großen verdienste um die Narrenzunft verliehen.

Die Fastnachtskampagne endet wie jedes Jahr mit dem Kinderumzug und der anschließenden Fasentsverbrennung.  Am Kinderumzug nahmen 14 Gruppen teil, darunter waren z.B. Aliens, Lewis Hamilton, Indianer, Kürzeller Nachtelfen. Bettina Zimmer und Norbert Kienzle führten in der voll besetzten Halle durchs Programm. Nach der Vorstellung der Gruppen und der Auswertung erhielten alle Teilnehmer eine Urkunde und einen Preis.

Am 1. Adventssonntag beteiligten wir uns auch am Kürzeller Weihnachtsmarkt. Der Erlös vom Kinderumzug und Weihnachtsmarkt betrug 590,00 Euro, diesen spendeten wir wie jedes Jahr.

 

Jahresbericht 2008

Die Fastnachtskampagne 2008 wurde mit dem Besuch des Zunftabends in Kippenheim am 11.01.08 eröffnet. Weitere Zunftabende waren u.a. Münchweier am 18.01, Lahr am 19.01., und Gremmelsbach am 01.02 .

Am 13. Januar begann auch die Freiluftsaison, der erste Umzug wurde in Ettenheim absolviert. Am 20.01 nahmen wir am Jubiläumsumzug in Schuttern  teil. Des weiteren bereicherten wir folgende Umzüge: Umzug in Seelbach, Schöllbronn bei Karlsruhe, Reichenbach und Ottenheim.

Natürlich beteiligten sich die Ridd´l Schdägge auch am Brauchtumsabend der Vereinsgemeinschaft Kürzell, und am Rosenmontag beim MGV Eintracht Kürzell. Ebenso schon traditionell besuchten die Narren am Schmutzigen Donnerstag und am Freitag die beiden Kindergärten, die Grundschule Kürzell sowie die Bäckerei Heitzmann. Seit 4 Jahren ist auch ein Besuch bei der Firma MEWA am Freitag eingeplant. Die Fastnachtskampagne endet wie jedes Jahr mit dem durch Herbie Feger ins Leben gerufenen Kinderumzug und der anschließenden Fasentsverbrennung. Nach der Fastnacht kehrte etwas Ruhe ein.

Am 07.09. veranstalteten wir wieder unser „Spiel ohne Grenzen“. Erstmalig wurde dies auf dem Sportgelände der Spfr. Kürzell durchgeführt. Da dieses Jahr auch wieder einmal das Wetter gut mitgespielt hatte, wurde das Fest zu eine rund um gelungenen Veranstaltung.

 

Jahresbericht 2007

Die Fastnachtskampagne 2007 wurde mit dem Besuch des Zunftabends in Münchweier am 13.01.07 eröffnet. Weitere Zunftabende waren u.a. Trossingen am 20.01, Allmannsweier am 03.02., Gremmelsbach am 16.02 und der Kolpingsball in Friesenheim am 18.02. Am 14. Januar begann auch die Freiluftsaison, der erste Umzug wurde in Münchweier absolviert. Am 21.01 nahmen wir am Jubiläumsumzug der Ranzengarde in Sulz teil. Des weiteren bereicherten wir folgende Umzüge: Umzug in Elgersweier, Umzug in Schöllbronn bei Karlsruhe, Umzug in Reichenbach und Ottenheim.

Natürlich beteiligten sich die Ridd´l Schdägge auch am Brauchtumsabend der Vereinsgemeinschaft Kürzell, und am Rosenmontag beim MGV Eintracht Kürzell. Ebenso schon traditionell besuchten die Narren die beiden Kindergärten und die Bäckerei Heitzmann. Seit 3 Jahren ist auch ein Besuch bei der Firma MEWA am Freitag eingeplant.

Sportlich wurde es am 04.02.2007. Die Ridd´l Schdägge beteiligten sich am Hallenturnier der Sportfreunde. Obwohl der Torschützenkönig (Thomas Heimburger) in unseren Reihen spielte, konnte die Finalrunde nicht erreicht werden.

Höhepunkt der Kampagne 2007 war sicherlich der Zunftabend am 27.01.2007   in der Festhalle. Nach langer Vorbereitung konnten wir an diesem Abend 24 Zünfte in Kürzell begrüßen:

Mit dabei waren: Bäschili Hexe e.V. Allmansweier, Narrenzunft Rauh Lotzi´s 2005 e.V.Seelbach, Burggeister Hausach e.V., Durmescher Chaos-Gugge, Schwarzwälder Risigwibli Lahr e.V., Schnooge Hansili Ottenheim, Lahrer Hexen e.V., Sabbathexen Kippenheimweiler, Narrenzunft Schärmies e.V. Mietersheim, Krabbe-Schenkel Oberweier, Narrenzunft Holzschuehklepfer e.V. Gremmelsbach, Plauenbach Ille Kehl, Eulenzunft Seelbach e.V., Schalmeinkapelle Nonnenweier e.V., Fasentzunft Ottenheim e.V., Schloß-Bühl-Jäger & Ranzengarde Sulz e.V., Gelruewe-Ritter e.V. Münchweier, Dungener Ried-Hexen e.V., Narrenzunft Schöllbronn e.V., Musikzug Friesenheim, Eisbären Meißenheim, Kruttstumpe Schuttern e.V., Surmilchplumber Dungene e.V., NZ Schnaig-Hexe Wittelbach e.V.. Die Halle platzte fast aus allen Nähten. Die ca. 550 Gäste aus Nah und Fern feierten bis in die Morgenstunden. Zu Beginn der Veranstaltung wurden immer 2 Vertreter aller anwesenden Zünfte zum Einmarsch auf die Bühne gerufen. Danach führten Ramona Engel und Armin Kopf durch das  3 stündige Programm. Zwischen den einzelnen Darbietungen spielte die Shaking Banana Band immer wieder zu Tanz und Schunkelrunden auf.

Die Fastnachtskampagne endet wie jedes Jahr mit dem durch Herbie Feger ins Leben gerufenen Kinderumzug und der anschließenden Fasentsverbrennung. Beim Kinderumzug,  nahmen wieder sehr viele Gruppen teil ,anschließend wurde die schönste Gruppe von einer unabhängigen Jury gewählt.  Die Halle war wieder voll besetzt, hat doch der Kinderumzug weit über Kürzell hinaus schon einen sehr guten Ruf. Nach der Fastnacht kehrte etwas Ruhe ein.